Co-Working in Bremen

Share Button

Als erster Co-Worker im kraftwerk-city accelerator bremen wurde ich neben vielen anderen Akteuren im Rahmen der Berichterstattung für die Bremer Wirtschaftszeitung ‚Die Wirtschaft‘  zum Thema ‚Arbeiten im Co-Working-Space‘ interviewt.

„Die Idee dahinter nennt sich Co-Working: Freiberufler und Start-ups arbeiten unabhängig voneinander zusammen, meist in einem größeren Raum oder mehreren Büros mit Gemeinschaftsbereichen, auch Co-Working-Spaces genannt. Die ersten Einrichtungen dieser Art gab es im amerikanischen Silicon-Valley, doch seit einigen Jahren erobert das Prinzip auch die deutschen Großstädte“.

Hier gibt es den ganzen Artikel von Tobias Meyer / Feinschreiber.